Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Frankreich: deutsch-französische Unternehmen sind am beliebtesten

6. November 2012

Im dritten Jahr in Folge haben RegionsJob und die Association Nationale des Directeurs des Ressources Humaines (ANDRH) ihre Liste mit den attraktivsten Arbeitgebern Frankreichs aufgestellt. Hier das Ergebnis.

Die Deutschen mögen Autos. Das zeigt sich auch bei der Wahl des beliebtesten Arbeitgebers, wie das Job- und Karriere-Portal Staufenbiel jüngst veröffentlicht hat. 

Und in Frankreich, welches sind die beliebtesten Arbeitgeber? RégionsJob hat gemeinsam mit der Zeitschrift Express und der Association nationale des directeurs des ressources humaines (ANDRH) die im Jahr 2012 beliebtesten Arbeitgeber in Frankreich ermittelt. Die Ergebnisse zeigen ganz klar, dass deutsch-französische Unternehmen (Airbus, EADS, Eurocopter, Sanofi) und deutsche Konzerne (WOLF, Hager) von den Franzosen ganz nach vorn gewählt werden.

Auf nationaler Ebene

  1. Airbus
  2. EDF
  3. Thalès

Auf regionaler Ebene

Ile-de-France:

  1. Sephora
  2. Yves Rocher
  3. Sanofi

Ostfrankreich:

  1. Crédit Mutuel
  2. Hager
  3. Décathlon

Zentralfrankreich:

  1. Leroy Somer
  2. Décathlon
  3. Adecco

Nordfrankreich:

  1. Caisse d'Epargne
  2. Orange
  3. Leroy Merlin

Westfrankreich:

  1. Airbus
  2. Yves Rocher
  3. DCNS

Rhône-Alpes:

  1. EDF
  2. Sanofi
  3. Biomerieux

Provence-Alpes-Côte d'Azur:

  1. Eurocopter
  2. Crédit Agricole
  3. Air France KLM
  • PME: Bio & Co - Le Marché

Südwestfrankreich:

  1. EADS
  2. Turbomeca
  3. Airbus

Nach Kriterien

Erreichbarkeit der Personalabteilung

  1. Décathlon
  2. Auchan
  3. Crédit Agricole

Anstellung älterer Arbeitnehmer

  1. Eurocopter
  2. Biomerieux
  3. Toyota

Anstellung behinderter Arbeitnehmer

  1. EDF
  2. Caisse d'Epargne
  3. Crédit Mutuel

Gleichstellung im Betrieb

  1. Air France KLM
  2. SNCF
  3. SFR

Mehr zum Thema: Liste deutscher Unternehmen und Filialen in Frankreich (Paris, Lyon...), oder französischer Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zu Deutschland