Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Stefan Engler, Steuerberater: Wir sind in Frankreich vor allem als qualizierte Buchhalter tätig

Was ist der Unterschied zwischen deutschem und französischem Nettolohn? Und warum ist es fi nanziell vorteilhafter, in Frankreich zu leben und in Deutschland zu arbeiten als umgekehrt? Stefan Engler sprach mit ParisBerlin über die feinen Unterschiede der beiden Steuersysteme und über den Beruf des Steuerberaters in Deutschland und Frankreich.

Das Steuersystem in Frankreich | Der deutsch-französische Arbeitsmarkt | Die deutsch-französische Wirtschaft

Wie ist die Besteuerung von Arbeitnehmern in Frankreich?

Für die Einkommensbesteuerung von Arbeitnehmern gilt in Anlehnung an das deutsch-französische DBA der Grundsatz, dass Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit nur in dem Vertragsstaat besteuert werden, in dem die persönliche Tätigkeit, aus der die Einkünfte herrühren, ausgeübt wird. Eine Ausnahmeregel besteht für Grenzgänger. Dieser Grundsatz wird außer Kraft gesetzt, wenn die Bedingungen der sog. 183-Tage Regelung vorliegen.

Das Steuersystem in Frankreich | Das Arbeitsrecht in Frankreich

Tipps für berufsbedingte Grenzgänger - Wohnen in Deutschland und arbeiten in Frankreich?

Heute ist es keine Seltenheit mehr, dass in Deutschland wohnhafte Arbeitnehmer ihren Beruf in Frankreich ausüben und täglich vom einem Land ins andere und wieder zurück pendeln. Wer sich für eine Karriere im schönen Nachbarland interessiert, sollte sich im Vorfeld jedoch mit den gesetzlichen Regelungen auseinandersetzen. Denn sozialrechtlich, jedoch nicht steuerrechtlich, unterliegt ein Grenzgänger den Vorgaben seines Beschäftigungslandes. 

Das Steuersystem in Frankreich | Die verschiedenen Versicherungen in Frankreich | Urlaub, Ferien und Arbeitszeiten in Frankreich | Das Familiensystem und die Heirat in Frankreich