Die führende deutsch-französische Jobbörse

Anzeige schalten ab 490 € Finde Deinen deutsch-französischen Traumjob

Deutsche Absolventen in Frankreich: Jobchancen und Arbeitsmarktprognose

Deutsche Absolventen in Frankreich: Jobchancen und Arbeitsmarktprognose

Auch in Frankreich ist der Übergang von der Universität in die Arbeitswelt alles andere als leicht. Es gibt wenige Jobs, große Konkurrenz und kaum Entwicklungsmöglichkeiten. Wie kann man also als deutscher Absolvent auf dem französischen Arbeitsmarkt Fuß fassen, wenn selbst vielen Franzosen der Einstieg ins Berufsleben schwer fällt?

1. Frisch diplomiert... und dann kam Covid
2. Vielversprechende Prognosen für 2021
3. Als deutscher Absolvent auf dem französischen Arbeitsmarkt
4. Deutsche Arbeitgeber in Frankreich
5. Was deutschsprachige Absolventen bei der Jobsuche in Frankreich beachten müssen
6. Wie man sich als Absolvent auf eine Auswanderung nach Frankreich vorbereitet





1. Frisch diplomiert... und dann kam Covid

Der Ausbruch der Pandemie sorgte für nicht weniger Leistungsdruck und Konkurrenzkampf unter den französischen Absolventen.

Die enorme Abnahme von Neueinstellungen sorgte dafür, dass gleich mehrere Jahrgänge von Absolventen gemeinsam auf dem Arbeitsmarkt eintreten und somit konkurrieren. Frankreich verzeichnete im Jahr 2019 eine Neueinstellungsquote von rund 85 %. Besonders hart traf es deshalb Studierende, die im gleichen Jahr ihren Abschluss erhielten und 2020 auf dem Arbeitsmarkt eintraten.


2. Vielversprechende Prognosen für 2021

Trotz Rückschlägen im vergangenen Jahr, sehen die Voraussagen für junge Arbeitnehmer vielversprechend aus, wie die Ergebnisse des Barometers für junge Hochschulabsolventen von LinkedIn verdeutlichen. Basierend auf tausend veröffentlichten Stellenanzeigen, zwischen dem 1. Januar und 31. März 2021, konnte man in den Bereichen IT und Industrie eine wichtige Einstellungsquote erkennen.

Auch wenn es wohl kaum überraschend ist, dass zu Corona-Zeiten vor allem die IT-Branche ihre Stellenangebote erweitern konnte, haben es auch andere Berufszweige geschafft an Zuwachs zu gewinnen. Das Spitzenpodest teilen sich die Informatik-Branche und der Vertrieb. In beiden Domänen wurden im letzten Jahr rund 20 % Neueinstellungen vorgenommen.

Außerdem bleibt die französische Industrie weiterhin beständig. Dabei wollen Personaler dieser Branchen rund 16 % mehr Führungskräfte einstellen.

Auch der Bereich Digital Engineering verzeichnet einen Zuzug an Stellenangeboten.





3. Als deutscher Absolvent auf dem französischen Arbeitsmarkt

Häufig werden Jobs in Frankreich über Kontakte vermittelt. Diese Technik erweist sich natürlich als eher schwierig, wenn man in Deutschland aufgewachsen ist und noch keinen Fuß auf dem französischen Arbeitsmarkt setzen konnte.

Allerdings ist nicht zu vergessen, dass Deutschland, Frankreichs größter Wirtschaftspartner ist. Dementsprechend lassen sich viele deutsche Firmen in Frankreich finden.

Folglich haben deutsche Bewerber besonders gute Chancen bei den rund 2500 Filialen deutscher Unternehmen in Frankreich. Insgesamt handelt sich dabei um ca. 320 000 geschaffene Arbeitsplätze von deutscher Seite.


4. Deutsche Arbeitgeber in Frankreich

Zu den wohl bekanntesten deutschen Firmen in Frankreich zählen unter anderem das Unternehmen Airbus mit Sitz in Toulouse oder aber auch die Deutsche Bahn AG in Paris.

Doch auch für Absolventen im Kultur- und Literaturbereich gibt es ein breites Angebot an Berufsfeldern. Dabei sind vor allem deutsch-französische Institutionen interessant. In Paris sind unter anderem das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), die Außendienststelle des Deutschen Akademischen Austausch Diensts (DAAD) oder aber auch die Maison Heinrich Heine ansässig.

Auch außerhalb der Hauptstadt lassen sich eine Vielzahl an deutsch-französischen Einrichtungen finden, wie zum Beispiel die Maison de Heidelberg in Montpellier oder aber die Maison de Rhénanie-Palatinat in Dijon.

Connexion-Emploi hat mit Hilfe der deutsch-französischen Personalberatung Eurojob-Consulting eine Auflistung aller deutschen Tochtergesellschaften in Frankreich und der mit Deutschland verbundenen französischen Unternehmen erstellt: Liste deutscher Unternehmen und Filialen in Frankreich





5. Was deutschsprachige Absolventen bei der Jobsuche in Frankreich beachten müssen

Trotz harter Konkurrenz, gibt es auch wirkliche Chancen für mehrsprachige und spezialisierte Absolventen aus Deutschland.

In den vergangenen Jahren ist der Anteil ausländischer Studenten in Frankreich stark angestiegen: 278 000 Ausländer studieren in Frankreich, 100 000 mehr als noch vor 10 Jahren, was die Grande Nation auf die gleiche Stufe mit Deutschland stellt.

Ingenieur-Abschlüsse sind weiterhin sehr gefragt: die Beschäftigungsrate der Absolventen von Ingenieurschulen liegt laut l'Apec bei 78 %. Die Gehälter für Absolventen von Ingenieurschulen liegen im Durchschnitt bei 33 000 Euro brutto pro Jahr, gegenüber 25 600 Euro für Hochschulabgänger von Universitäten und 32 800 Euro von kaufmännischen Hochschulen.

Deutsche Absolventen von kaufmännischen Hochschulen, Logistik-Hochschulen und Finanzhochschulen haben große Chancen, vor allem im Großraum Paris und der Region Auvergne-Rhônes-Alpes, eine Arbeitsstelle zu finden.


6. Wie man sich als Absolvent auf eine Auswanderung nach Frankreich vorbereitet

Das Brutto-Gehalt ist in Frankreich niedriger als in Deutschland, und aufgrund fehlender Marktkenntnisse, neigen Bewerber häufig zu zu hohen Gehaltsvorstellungen.

Das deutsch-französische Personalvermittlungsunternehmen Eurojob-Consulting bietet daher Kandidaten aus dem deutsch- und französischsprachigen Raum eine kostenlose, persönliche Gehaltseinschätzung an. Bei dieser Bewertung müssen die Differenz von Brutto / Netto sowie regionale Unterschiede berücksichtigt werden: Finden Sie heraus, wie hoch Ihr Gehalt bezogen auf den aktuellen französischen Markt ist

Andere Komplikationen, die auftreten können: die Vorbereitung der französischen Bewerbungsunterlagen und der Vorstellungsgespräche. Mit einem Lebenslauf "deutscher Art" oder mit Zeugnissen können französische Personalvermittler oder Personalverantwortliche, oft nicht viel anfangen, da einige Besonderheiten beim CV, dem Anschreiben und den Bewerbungsgesprächen in Frankreich zu beachten sind.

Mehr dazu: