Informations, actualités et conseils pratiques pour recruter efficacement dans le franco-allemand

Auf der Suche nach französischen Ingenieuren: Rekrutierungstipps für Frankreich

Suche nach französischen Ingenieuren

Gut ausgebildete Ingenieure sind seit Jahren Mangelware auf dem deutschen Arbeitsmarkt, und der derzeitige Konjunkturaufschwung macht es Unternehmen nicht gerade leichter, den Bedarf an Nachwuchskräften in diesem Bereich zu decken.

Conseils - 9 avril 2021

Das Kündigungsrecht in Frankreich

Kündigungsrecht in Frankreich

Wie auch in Deutschland gibt es in Frankreich Gesetze und Regelungen, die die Rechten und Pflichten rund um das Thema Kündigung festlegen. Im folgenden Artikel erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Grundlagen des französischen Kündigungsrechts, die vom Arbeitgeber gegenüber dem Arbeitnehmer eingehalten werden müssen.

Was sind die unterschiedlichen Arbeitsverträge in Frankreich?

Was sind die unterschiedlichen Arbeitsverträge in Frankreich

In Frankreich unterscheidet man zwischen dem "Contrat à Durée Indéterminée" also dem Vertrag der Festanstellung (auch CDI genannt) und dem "Contrat à Durée Déterminée" (CDD), dem Vertrag mit zeitlich begrenzter Beschäftigungsdauer.

Ausbildung ohne Grenzen

ParisBerlin Ausbildung ohne Grenzen

Deutsch-französische Austauschprogramme gibt es nicht nur für Studierende. Auszubildende haben auch die Möglichkeit, eine deutsch-französische Ausbildung mit Doppelabschluss zu absolvieren. Trotz großer Nachfrage bleibt das Angebot allerdings gering.

Chômage partiel en Allemagne: une mesure efficace contre le licenciement

Votre entreprise en Allemagne a-t-elle fait appel ou est elle encore placée sous le régime du chômage partiel? Comment ce système fonctionne-t-il?

Lors de la ­crise financière, le gouvernement allemand avait utilisé le dispositif du chômage partiel "Kurzarbeit" pour éviter des licenciements de masse. Ainsi, près de 1,5 million de salariés ont été touchés par ces mesures, des PME comme des grands groupes comme SIEMENS ou DAIMLER.   

Ce système a eu un coût pour l'agence pour l'emploi allemand qui a versé plus de 7 milliards d'euros en 2009 / 2010 pour préserver des emplois.