Connexion-Emploi

Le site emploi franco-allemand

Wie kündige ich einen befristeten Arbeitsvertrag (CDD) in Frankreich?

Sie möchten Ihren befristeten Job in Frankreich aufgeben? Dann sollten Sie Ihrem aktuellen Arbeitgeber eine schriftliche Kündigung schicken.

Für die Kündigung eines befristeten Arbeitsvertrages (contrat à durée déterminée, CDD) benötigen Sie in Frankreich nicht das Einverständnis Ihres Arbeitgebers, wenn Sie einen unterschriebenen Arbeitsvertrag vorweisen können. Gesetzlich ist es generell möglich, auch ein befristetes Arbeitsverhältnis vorzeitig zu kündigen - solange Sie die Kündigungsfrist einhalten.

In jedem anderen Fall kann es kompliziert werden einen befristeten Arbeitsvertrag zu verlassen, bevor er ohnehin ausläuft. Sie riskieren Ihrem Arbeitgeber dann womöglich eine Abfindung zahlen zu müssen.

Formulierungsbeispiel für die schriftliche Kündigung eines befristeten Vertrages in Frankreich



Prénom Nom


Adresse


Destinataire
Lieu, date


Objet : démission d'un poste en CDD


Monsieur le Directeur,


D'après la loi du 17 janvier 2002, les salariés en contrat à durée déterminée sont légalement autorisés à quitter leur poste au profit d'un emploi en contrat à durée indéterminée.


Ayant récemment signé un tel contrat, je vous informe par la présente de mon intention de démissionner du poste de XXX que j'occupe dans l'entreprise ZZZ depuis le 00/00/00 en CDD, dont la fin était prévue le 00/00/00.


Le préavis prévu dans un cas comme celui-ci étant de 1 jour par semaine de durée du CDD, je respecterai un préavis de X jours, prenant effet à partir du 00/00/00. Mon contrat prendra donc fin le 00/00/00.


Je vous prierai de me remettre à cette date un certificat de travail, une attestation Pôle emploi, ainsi qu'un reçu pour solde de tout compte.


Je vous prie d'agréer, Monsieur le Directeur, mes sincères salutations.


Signature




Wann muss die Kündigung abgeschickt werden und an wen?


Die schriftliche Kündigung für einen befristeten Arbeitsvertrag müssen Sie an Ihren Arbeitgeber schicken. Darin sollten Sie erwähnen, dass Sie sich an die gesetzliche Kündigungsfrist halten werden.


Wenn der CDD nur für acht Wochen gilt, beträgt die Kündigungsfrist acht Tage. Die maximale Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen, egal für welchen Zeitraum der CDD abgeschlossen wurde. Am besten verschickt man den Brief per Einschreiben mit Rückschein, damit das Datum seines Inkrafttretens nicht mehr von Ihrem Arbeitgeber angefochten werden kann.


Informationen, die in der Kündigung nicht fehlen sollten


Diese Angaben sollten in der schriftlichen Kündigung eines befristeten Arbeitsverhältnisses auftauchen:



  • Ihr Name

  • das Datum, an dem Sie das Schreiben verfasst haben

  • der Name des Unternehmens

  • die genaue Bezeichnung Ihrer Position

  • das Datum Ihres Eintritts in das Unternehmen und das ursprüngliche Ende des CDDs

  • die Dauer der Kündigungsfrist

  • die Kündigung eines CDDs für einen anderen Grund, als die Unterzeichnung eines unbefristeten Vertrages, ist nicht möglich, außer in sehr gravierenden Fällen. Es wird empfohlen in der Kündigung zu erwähnen, dass Sie einen unbefristeten Vertrag bekommen haben.


Nach Einreichen der schriftlichen Kündigung


Hat der Arbeitgeber Ihnen signalisiert, dass er von Ihrer Kündigung Kenntnis genommen hat, muss er Ihnen verschiedene Dokumente aushändigen, bevor Sie aus dem Unternehmen ausscheiden: Das Arbeitszeugnis, Ihren Beschäftigungsnachweis und Ihre Abschlussquittung. Dann sind Sie ganz frei und können sich um Ihre neue, unbefristete Stelle kümmern.


Mehr zum Thema: