Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Home Office in Frankreich: Neue Wege für die Arbeit?

Die Arbeit im Homeoffice wird in Frankreich immer häufiger. Das geht aus einem neuen Weißbuch hervor, das die französische Regierung erstellt hat. 16,7 Prozent aller Angestellten, das sind rund 4 Millionen Menschen, arbeiten demnach mindestens einen Tag pro Woche von zu Hause aus. Vielleicht ist dies eine gute Einstiegsmöglichkeit für deutsche Einwanderer, um auf dem französischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Arbeitnehmer wünschen sich Home Office

Die beiden wichtigsten Motivationen für Angestellte sind laut ihren eigenen Aussagen in diesem Jahr das Gehalt und die Heimarbeit, also das Arbeiten von zu Hause aus. Letzteres betrifft laut dem neuen Weißbuch Heimarbeit immer mehr Menschen. Die Untersuchung wurde von den französischen Informationswebsites und Social Networks zum Thema Homeoffice und Coworking, LBMG, Worklabs, Néo-nomade, Openscop und Zevillage, erstellt. Im Erhebungszeitraum 2012 nutzten 16,7 Prozent der Angestellten in Frankreich mindestens einmal pro Woche die Möglichkeit, nicht im Büro zu arbeiten. 2011 waren es noch 12,7 Prozent.

Arbeitgeber sehen Heimarbeit eher skeptisch

Laut dieser nationalen Studie gaben zahlreiche Befragte an, die Arbeit im Homeoffice wirke sich positiv auf ihre Konzentration aus (82 Prozent), sie verringere den Stress und die Müdigkeit (80 Prozent). 73 Prozent derer, die noch nicht von zu Hause aus arbeiten, wünschen sich, dies zu tun. Aber mehr als die Hälfte von ihnen hat bereits festgestellt, dass das mit den Hierarchien, in denen sie eingebunden sind, nicht möglich ist. Denn noch gibt es bei Führungskräften Vorbehalte, und das bremst die Verbreitung der Heimarbeit. 78 Prozent der Unternehmenschefs, die diese Möglichkeit nicht eingerichtet haben, bezweifeln, dass ihre Mitarbeiter dann wirklich besser arbeiten würden. Das ist sicher ein Grund, warum Heimarbeit in 67 Prozent der Fälle eher informell geregelt wird. Vielleicht ist das aber auch eine Möglichkeit für Unternehmen zu testen, ob sie nicht vielleicht doch funktioniert.

Weitere Informationen: