Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Der Energiesektor in Frankreich: Ein Arbeitgeber, der Perspektiven bietet

29. Juni 2011

Der weltweite Preisanstieg der fossilen Energieträger Erdöl und Erdgas im letzten Jahr und die Verschärfung von Umweltschutzmaßnahmen zwingen europäische Unternehmen, allen voran die französischen, zum weiteren Aufbau ihrer Kapazitäten bei den erneuerbaren Energien.

Frankreich reich an erneuerbaren Energieträgern

Der Energiesektor steht im Mittelpunkt der Industriepolitik und bildet das Rückgrat des produktiven Systems in Frankreich. Die in diesem Sektor aktiven Unternehmen konnten im Jahr 2011 einen Umsatz von 61 Milliarden Euro erzielen.

Neben seiner Führungsposition im Nuklearbereich, ist Frankreich reich an erneuerbaren Energieträgern: Frankreich verfügt über die größte Waldfläche in Europa, ein beachtliches Potenzial in der Windenergie (zweite Position in Europa) sowie ein starkes hydraulisches und geothermisches Potenzial.

In Europa ist Frankreich der erste Erzeuger und der zweite Konsument im Bereich der erneuerbaren Energie. Seit dem ersten Ölpreisschock entwickelte Frankreich alternative Energien, insbesondere im Nuklearsektor und in der Wasserkraft. Der Hydraulikanteil bleibt ausschlaggebend (91% der Elektroenergie); mit dem Ziel 20% bis 2020 zu erreichen, hinkt Frankreich im Bereich der Windenergieerzeugung immer noch hinterher und belegt europaweit die fünfte Position.

In anderen Segmenten, insbesondere in dem der Holzenergie, ist ein gewisser Fortschritt erkennbar. Die Installation von geothermischen Wärmepumpen ist ebenfalls auf dem Vormarsch.

Energie-Förderung: Stabilität bei Einstellungen von Führungskräften

Aufgrund des Konjunkturrückgangs und der weltweit sinkenden Nachfrage nach Erdöl, bleiben die Unternehmen im Energiesektor weiterhin vorsichtig und planen ca. 1000 Führungskräfte im Jahr 2009 einzustellen. Besonders gesucht werden hierbei Ingenieure in der Produktion, aber ebenso Spezialisten für die Finanzbuchhaltung.

Hauptsächliche Unternehmen in der Energieförderung, die in Frankreich angesiedelt sind

  • Veolia Environnement: Tätigkeitsfeld: Bearbeitung der Wasserversorgung (Veolia Eau), Müllentsorgung (Veolia Propreté), Energiedienste (Dalkia), öffentliche Verkehrsmittel für Reisende (Veolia Transport), Fracht (Veolia Cargo)
  • EDF: Tätigkeitsfeld: Stromproduktion -und Verteilung, Gasverteilung
  • SUEZ: Tätigkeitsfeld: Energie, Sauberkeit, Wasser
  • TOTAL: Tätigkeitsfeld: Erforschung und Produktion von Erdöl und Gas, Transport und Verteilung und Ölprodukten, Laugen und spezielle Chemie
  • Areva: Tätigkeitsfeld: Nuklearenergie, Produkte und Dienstleistungen zur Übertragung und Verteilung von Strom
  • GDF: Tätigkeitsfeld: Gasverteilung, Stromproduktion -und Verteilung
  • Air Liquide: Tätigkeitsfeld: Erforschung von Gas
  • SAUR: Tätigkeitsfeld: Produktion, Verarbeitung und Verteilung von Wasser, Engineering und Konstruktion von Verarbeitungswerken und Kläranlagen (Stereau), Müllentsorgung (Coved)
  • ESSO SAF Tätigkeitsfeld: Raffination (Esso Raffinage SAF) und Verteilung von Erdölprodukten