*** COVID-19: notre équipe se mobilise pour vous, candidats, entreprises et partenaires ***

Le site emploi franco-allemand

Einen unbefristeten Arbeitsvertrag (CDI) in Frankreich kündigen: Regeln, Inhalt und Muster

Einen unbefristeten Arbeitsvertrag (CDI) in Frankreich kündigen: Regeln, Inhalt und Muster

Ein besseres Angebot, Lust auf Veränderung, Arbeitsbedingungen, die Ihnen nicht mehr gefallen? Ganz unabhängig vom Grund: Sie möchten Ihren unbefristeten Arbeitsvertrag CDI (Contrat à Durée Indéterminée) in Frankreich kündigen. Auch hier gibt es wieder wichtige Punkte zu beachten, die sich möglicherweise von der deutschen Vorgehensweise unterscheiden.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihren unbefristeten französischen Arbeitsvertrag zu kündigen, dann müssen Sie das nicht unbedingt schriftlich tun, die mündliche Ankündigung kann genügen. Aus verschiedenen Gründen kann es dennoch sinnvoll sein, Ihrem französischen Arbeitgeber die Kündigung in schriftlicher Form zu überreichen.

Auf der einen Seite kann die Kündigung auf diese Weise nicht von Ihrem Chef in Frage gestellt werden, auf der anderen Seite gibt Ihnen das etwas Zeit zum Nachdenken. Sollten Sie Ihre Entscheidung in einer emotionalen Ausnahmesituation getroffen haben, beispielsweise nach einer Auseinandersetzung mit Ihrem Chef, gibt Ihnen das Schreiben eines Briefs die Möglichkeit, darüber noch einmal nachzudenken. Beachten Sie dabei, dass Sie die Gründe für Ihre Kündigung nicht in dem Schreiben erwähnen müssen.

Wann beginnt die Kündigungsfrist?

Die Kündigungsfrist beginnt dann, wenn Ihre Kündigung bei Ihrem Chef oder einem Personalverantwortlichen auf dem Tisch liegt. Sie können Sie entweder persönlich überreichen - und bei der Gelegenheit gleich nach einer schriftlichen Empfangsbestätigung fragen - oder Sie können die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein schicken. In allen Fällen ist es das Empfangsdatum, das zählt.

Beispiel für eine schriftliche Kündigung eines unbefristeten Vertrags in Frankreich


Prénom Nom

Adresse

Destinataire
Lieu, date

Objet : démission d'un poste en CDI

Madame, Monsieur,


Je vous informe par la présente de mon intention de quitter le poste de XXX que j'occupe dans l'entreprise ZZZ depuis le 00/00/00.

A) Comme convenu dans mon contrat de travail (ou imposé par la loi ou la convention collective), je respecterai un préavis de X mois. La fin effective de mon contrat est donc à prévoir pour le 00/00/00.

ODER

B) Bien que ma période de préavis normalement due me conduise à quitter l'entreprise en date du 00/00/0000, je souhaiterais que la date effective de ma démission soit avancée à une date à discuter au préalable.

Je vous serai obligé de prévoir pour cette date la remise d'un certificat de travail, d'une attestation Pôle emploi, et d'un reçu pour solde de tout compte.

Je vous prie d'agréer, Madame, Monsieur, mes sincères salutations.

Signature


Beispiel für eine schriftliche Kündigung eines unbefristeten Vertrags in Frankreich

An wen muss ich die Kündigung verschicken und wann?

Wenn der Brief geschrieben und von den verantwortlichen Stellen erhalten worden ist, dann muss normalerweise der Angestellte eine Kündigungsfrist von drei Monaten einhalten, außer der Tarif- oder der Arbeitsvertrag sieht etwas anderes vor.

Recherchieren Sie anhand Ihrer Unterlagen, welche Bedingungen für Sie gelten, damit Sie wissen mit welchem Vorlauf Sie die Kündigung abschicken müssen.

Die Kündigung sollte direkt an Ihren Arbeitgeber gerichtet sein, normalerweise den Chef des Unternehmens. Handelt es sich um ein größeres Unternehmen mit einer Personalabteilung, können Sie auch dorthin eine Kopie schicken.

Informationen, die in Ihrem französischen Kündigungsschreiben vorkommen müssen

Damit alles seine Richtigkeit hat, wird empfohlen, folgende Punkte im Kündigungsschreiben nicht zu vergessen:

  • Ihren Namen
  • das Datum, an dem Sie den Brief geschrieben haben
  • den Namen des Unternehmens
  • die genaue Bezeichnung der Position, die Sie innehatten
  • das Datum, an dem Sie in das Unternehmen eingetreten sind
  • die Dauer der Kündigungsfrist
  • das Datum, an dem Sie das Unternehmen endgültig verlassen werden

Unterschiede bei der Kündigung in Frankreich je nach Art der Anstellung: CDI vs. CDD

Die Kündigung eines befristeten Arbeitsvertrages in Frankreich - CDD (Contrat à Durée Déterminée) ist ohne das Einverständnis Ihres Arbeitgebers möglich. Gesetzlich kann man ein befristetes Arbeitsverhältnis vorzeitig kündigen - solange man die Kündigungsfrist einhält. Aber Vorsicht: Sie riskieren dann womöglich Ihrem Arbeitgeber eine Abfindung zahlen zu müssen.

Wenn der CDD nur für acht Wochen gilt, beträgt die Kündigungsfrist acht Tage. Die maximale Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen, egal für welchen Zeitraum der CDD abgeschlossen wurde. Am besten verschickt man den Brief per Einschreiben mit Rückschein, damit das Datum seines Inkrafttretens nicht mehr von Ihrem Arbeitgeber angefochten werden kann.

Bei der Kündigung eines unbefristeten französischen Arbeitsvertrages - CDI (Contrat à Durée Indéterminée) muss eine Kündigungsfrist von drei Monaten eingehalten werden, aber man kann zum Kündigungszeitpunkt auch wirklich diesen Job verlassen und ist keinerlei Zahlungen schuldig.

Nach dem Erhalt des Kündigungsbriefes

Der Arbeitgeber muss Ihre Kündigung akzeptieren, es sein denn, er findet Gründe, dass Sie mit Ihrer Entscheidung dem Unternehmen schaden wollen. Es bleibt ihm nur, Ihnen an Ihrem letzten Arbeitstag Ihr Arbeitszeugnis auszuhändigen, zusammen mit Ihrem Beschäftigungsnachweis und Ihrer Abschlussquittung (reçu pour solde de tout compte).

Mehr dazu:

Hier sind die Video-Tipps unserer Experten rund um das Thema: