Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Flirten in Frankreich: Hilfe, mein Chef macht mich an!

Flirten ist die schönste Art, mit einem Menschen in Kontakt zu treten. Außer, wenn es der eigene Chef ist, der einen anbaggern möchte. Plötzlich wird es sehr schwierig, mit der Situation umzugehen. Wenn Sie noch zweifeln, hier sind klare 10 Zeichen dafür, dass der Boss mehr will.

1. Er lädt Sie zum Essen ein

Innerhalb eines Monat haben Sie mehr als ein dutzend Mal mit Ihrem Chef zu Mittag gegessen. Manchmal schnell zwischen zwei Sitzungen, aber häufig auch im Restaurant mit Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch, gut gelaunt und mit komplizenhaftem Lächeln nach jedem Glas. Er, gefürchtet in der ganzen Firma, wird zum Lamm, wenn er mit Ihnen beim Italiener um die Ecke zusammen sitzt.

2. Er schleicht die ganze Zeit vor Ihrem Büro herum

Seit ein paar Wochen vergeht kaum ein Moment, ohne dass Sie Ihrem Chef nicht begegnen. Am Kopierer, am Kaffeeautomaten, in der Kantine, immer taucht er "zufällig" in Ihrer Nähe auf - während sich alle Kollegen darüber beschweren, den Chef zu selten zu Gesicht zu bekommen.

3. Er geht seit kurzem ins Schwimmbad - wie Sie

Als Sie ihm das letzte Mal mit Ihrer Sporttasche und nassen Haaren über den Weg gelaufen sind, haben seine Augen gefunkelt. "Mais où êtiez-vous? (Aber wo waren Sie denn) ?" fragte er Sie. "A la piscine juste à coté... (Im Schwimmbad gleich um die Ecke)", erwiderten Sie stolz, um zu zeigen, dass Sie nicht nur kompetent, sondern auch sportlich sind. Allein; seither hat auch Ihr Chef plötzlich seine Leidenschaft für das Bahnenschwimmen entwickelt.

4. Er macht Ihnen unverhältnismäßige Geschenke

Zu Ihrem Geburtstag schenkt er Ihnen einen Hubschrauber-Rundflug. Sie haben sofort abgelehnt, weil Sie eine Heidenangst vor solchen Geräten haben. Einen Monat nach Ihren Ehrentag erhalten Sie dann plötzlich einen "Montblanc" (Luxus-Füller). All diese Geschenke sind ein wenig überzogen. Lehnen Sie sie einfach ab.

5. Er lobt Ihr Aussehen mehr als Ihre Arbeit

Es geht keine Woche vorbei, ohne dass Ihr Chef Ihr "belle petite robe (reizendes Kleid)", Ihre "chaussures ravissantes (charmanten Schuhe)", Ihre "coiffure très chic (schicke Frisur)" lobt. Alles wird zum Anlass für Schmeicheleien. Und das ärgert Sie. Denn eigentlich wäre es Ihnen lieber, Ihr Boss würde auf Ihre Leistungen schauen, anstatt auf Ihren Rock.

6. Er hebt Sie auf einen Sockel

Ihr Chef verbringt viel Zeit damit, Ihre Arbeit überschwänglich zu loben. "Sans votre aide, nous n'aurions jamais pu réussir ce process (Diesen Vorgang hätten wir ohne Ihre Hilfe niemals abgeschlossen)", "vous l'avez fait avec brio (Sie haben das wirklich toll gemacht)"; "Grâce à votre réactivité vous nous avez sans conteste bien aidé (Da haben Sie mir mit Ihrer Reaktionsfähigkeit aus der Patsche geholfen)", "Vous êtes vraiment une perle, qu'est ce que nous pourrions faire sans vous (Sie sind eine seltene Perle, was würde das Unternehmen nur ohne Sie machen?)" Die Liste solcher Komplimente ist lang. Natürlich sind Sie sehr kompetent, aber das ist dann doch etwas zu viel.

7. Er vertraut sich Ihnen mit seinen Eheproblemen an

Der Arme Jean-Claude, seine Frau scheint ja ein wirklicher Drache zu sein, nach allem, was man so hört. Wenn sich Ihr Chef als Idealmann darstellt, der unter einer emotional durchgeglühten Ehefrau zu leiden hat, dann seien Sie wachsam! Das könnte lediglich eine Masche sein, um Sie zu verführen.

8. Er ist neuerdings so zuvorkommend

Eigentlich gilt Ihr Chef nicht gerade als sonderlich zuvorkommend. Immerhin leitet er ein Unternehmen mit hunderten von Mitarbeitern. Ihnen gegenüber verhält er sich aber überraschend aufmerksam, und das ist verdächtig. So ist er neulich durch das gesamte Firmengebäude gerannt, nur um irgendwo einen Regenschirm für Sie aufzutreiben; es hat ja so stark gegossen. Und obendrein hat er Sie gebeten, Ihm alles über die Magenverstimmung Ihrer Tochter zu erzählen. Etwas zu viel Aufmerksamkeit, um ehrlich gemeint zu sein.

9. Ihre Kollegen fangen an zu kichern, wenn Sie den Raum betreten

Es ist für niemanden wirklich ein Geheimnis, denn die Gerüchteküche im Unternehmen arbeitet auf Hochtouren. Seit einiger Zeit bekommen Sie Sachen zu hören wie "Du verstehst Dich gut mit Jean-Claude, nicht wahr?" oder "Geh Du ihn fragen, Dir kann er nichts abschlagen". Und manchmal, wenn Sie Ihre Kollegen an der Kaffeemaschine treffen, dann fangen diese an zu kichern und drehen sich weg.

10. Er schickt Ihnen Mails, um Persönliches zu besprechen

Die E-Mail, welch ein hervorragendes Instrument, um unbemerkt virtuelle Bande zu knüpfen. Neuerdings bombardiert Sie Ihr Chef mit recht persönlichen Mails. "Hatten Sie ein schönes Wochenende", will er dann wissen, oder "Lust auf ein Frühstück?" Und wenn Sie vor ihm stehen, wir er plötzlich so eigentümlich schüchtern. Er ist verliebt.

Um Ihnen zu helfen, den "Flirt-Kontext" besser zu verstehen, bieten wir Ihnen dieses Glossar als Hilfe rund um das Thema Flirten in Frankreich an:

  • Draguer au boulot = Anbaggern bei der Arbeit
  • comportements borderline = grenzwertiges Verhalten
  • se taper la stagiaire = es mit der Praktikantin treiben
  • promotion canapé = Besetzungscouch
  • harcèlement, intimidation et abus de position de force = Belästigung, Einschüchterung und Machtmissbrauch
  • chaud lapin = geiler Bock
  • titiller les filles = Mädchen ärgern

Quelle: www.terrafemina.com

Weitere Informationen zu diesem Thema: