Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

V.I.E. Leiter (m/w/d) des Projekts "Integrierte wirtschaftliche Entwicklung im Rohstoffsektor in Mauretanien", Nouakchott (Mauretanien)

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Nouakchott/Mauretanien, einen

Leiter (m/w/d) des Projekts "Integrierte wirtschaftliche Entwicklung im Rohstoffsektor in Mauretanien"

Tätigkeitsbereich

Wie kaum ein anderes Land ist Mauretanien abhängig von Einnahmen aus dem Rohstoffsektor. Zeitgleich birgt der Sektor aufgrund seiner derzeitigen Ausgestaltung erhebliche Risiken, die nur mit einer Ausrichtung des Sektors auf Nachhaltigkeit und Diversifizierung abgefedert werden können. Die mauretanische Regierung hat dies erkannt und die Nutzung des Rohstoffsektors für nachhaltiges Wirtschaftswachstum als Politik- und Reformziel definiert. Als Teil eines gemeinschaftlichen Programms mit der BGR (Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe) arbeitet das Projekt der GIZ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) direkt mit dem Ministerium für Erdöl, Energie und Bergbau zusammen. Kernaufgabe des Projekts ist die Stärkung von Kooperationsmechanismen zwischen Regierung, Privatsektor und Zivilgesellschaft in Form von Multi-Akteurs-Partnerschaften.

Ihre Aufgaben

  • Sie verantworten die fachliche, inhaltliche und organisatorische Durchführung des Auftrages
  • Sie stellen die Planung, Steuerung, Organisation und das Monitoring der Aktivitäten des Vorhabens sicher
  • Insbesondere übernehmen Sie die Erstellung des Operationsplans, das Management des Budgets, die Steuerung von eingesetzten Auftragnehmern sowie die Steuerung und Ausführung der Beratungs- und Unterstützungsleistungen gegenüber den Partnern
  • Sie sind für die Berichterstattung an den Auftraggeber, die Kommunikation mit der Deutschen Botschaft sowie die Abstimmung mit dem GIZ-Büro und der GIZ-Zentrale zuständig
  • Sie haben die Führungsverantwortung für nationale Fachkräfte
  • Auf Grund des Konzepts des gemeinsamen Programms mit der BGR ist eine enge Koordinierung erforderlich

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschafts-, Verwaltungs-, Politik- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung im Projektmanagement der Entwicklungszusammenarbeit und /oder Rohstoffwirtschaft und in der internationalen Zusammenarbeit im frankophonen Afrika
  • Gute Fach- und Beratungskompetenz im Bereich der Rohstoffgovernance und sehr gute Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in Organisations-, Prozess- und Fachberatung
  • Erfahrungen bei der Gestaltung politischer Dialog- und Stakeholderprozesse mit frankophonen Verwaltungseinrichtungen und internationalen Kooperationspartnern sowie Arbeitserfahrung in multidisziplinären Teams
  • Gute Kenntnisse der GIZ-Verfahren und Standards sowie gute Kenntnisse im Hinblick auf die relevanten BMZ- Sektorpolitiken
  • Sehr gute Kenntnis der Capacity Development-Ansätze der GIZ und Erfahrung in der Anwendung von Capacity Works
  • Hohe politische Sensibilität im Kontext komplexer Beratungszusammenhänge sowie eine strukturierte Arbeitsweise und Eigeninitiative 
  • Disziplinarische Führungserfahrung ist von Vorteil
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse; Arabisch- und Englischkenntnisse sind von Vorteil

Bewerben

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 17.12.2019.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=40064

Diese Stelle finden Sie unter der Job-ID P1532V087.