Sachbearbeitung des gehobenen Dienstes (m/w/d), Saarbrücken

ProTandem

Seit 1980 fördert ProTandem deutsch-französische Austausche von Jugendlichen und Erwachsenen in der beruflichen Bildung mit jährlich rund 3.000 Teilnehmenden in über 50 Berufsgruppen. Die Mittel für die Agentur ProTandem und für das Austauschprogramm werden auf deutscher Seite vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und auf französischer Seite vom Ministerium für Bildung und Jugend, vom Ministerium für Arbeit sowie vom Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten zur Verfügung gestellt. In deren Auftrag fördert, berät und begleitet ProTandem PartnerInnen vor, während und nach den Austauschen.

Sachbearbeitung des gehobenen Dienstes (m/w/d)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis bis zum 14.04.2026.

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst schwerpunktmäßig die Planung und Koordination und das Monitoring von Austauschen. Dazu gehören:

  • Beratung potenzieller und bestehender Projektträger (Partnersuche, Kontaktherstellung, Information über das Programm)
  • Vorbereitung der künftigen Projektträger sowie Begleitung der Treffen vor Ort in Deutschland und Frankreich
  • Präsentation des Programms einschl. der Bekanntmachung und Betreuung der neuen Online- und Hybridangebote
  • Erstellen von Beiträgen zur Weiterentwicklung des Austauschprogramms und zu Aktionsplänen
  • Erarbeitung und Entwicklung eines grenzüberschreitenden/grenznahen Konzeptes gemeinsam mit den entsprechenden Projektpartnern
  • Repräsentation von ProTandem im Rahmen von Treffen mit Partnern
  • Bei Bedarf punktuelle Zusammen- und Zuarbeit für den Bereich Fachkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Ihre Qualifikation

BewerberInnen müssen über ein abgeschlossenes Bachelorstudium, vorzugsweise im Bereich interkulturelle Kommunikation, deutsch-französische Studien, Translationswissenschaft oder ein vergleichbares Studium, oder eine gleichwertige Vorbildung verfügen.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Beherrschen der deutschen und französischen Sprache in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, zwischen Projektpartnern sprachlich und interkulturell zu vermitteln
  • Sicheres Auftreten gegenüber Multiplikatoren in der beruflichen Bildung
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • Projektmanagement in eigener Regie bzw. durch Aufgabenübertragung an externe Dienstleister
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und Teilnahme an Videokonferenzen
  • Präzises Arbeiten
  • Engagement
  • Eigeninitiative
  • Belastbarkeit
  • sicherer Umgang mit IT-Medien

Von Vorteil sind:

  • Gute Kenntnisse des deutschen und französischen Verwaltungs- und Berufsbildungssystems
  • Gute Kenntnisse über die strukturellen, soziokulturellen und interkulturellen Begebenheiten in Deutschland und Frankreich
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich deutsch-französischer Begegnungen insbesondere im Bereich der beruflichen Bildung / interkulturellen Jugendarbeit und Begegnungen

Kurzvorstellung des Arbeitgebers saarländische LV

Wir sind der größte Arbeitgeber des Saarlandes – die saarländische Landesverwaltung bietet eine große Vielfalt an verantwortungsvollen Tätigkeiten in verschiedensten Gebieten.
Unsere Arbeit zeigt Wirkung: Sei es in den Bereichen Polizei, Schule, Justiz, IT, Wirtschafts- und Arbeitsmarktförderung, Verkehrs- und Energiepolitik, Umwelt, Gesundheitswesen, allgemeine Verwaltung, Technik, Finanzen, Bauen oder Soziales. Wir gestalten die Zukunft des Saarlandes. Werden auch Sie #BerufsSaarländer (m|w|d)!

Kurzvorstellung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie (MWIDE) mit Sitz im Saarbrücker Regierungsviertel beschäftigt in seinem Geschäftsbereich ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aufgabenbereiche des MWIDE sind breit gefächert und reichen von Unternehmens-, Wirtschafts- und Strukturförderung, Tourismus, Umsetzung der Energiewende, Technologie- und Forschungsförderung bis hin zur ressortübergreifenden Planung und Koordination der Informationstechnologie. Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben gehen Hand in Hand mit einer Vielzahl mitarbeiterfreundlicher Konditionen. So sind wir z.B. seit 2014 als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Mobiles Arbeiten ist ebenso Teil des Arbeitsalltags wie ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement.

Wir bieten

  • Flexible Arbeitszeiten für eine echte Work-Life-Balance
  • Verantwortungsvolle Tätigkeiten
  • Berufe mit sicherem Einkommen und Perspektive
  • Familienfreundlichkeit (Telearbeit, Mobiles Arbeiten, Teilzeit und Kinderbetreuungsangebote in den Ferien)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vielseitige Betriebssportangebote)
  • Umfassendes Fortbildungsangebot
  • Angenehmes, kollegiales Umfeld
  • Strukturierte Einarbeitung
  • Jobticket (Kostenbeteiligung)

Bewerben

Reichen Sie bitte Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 12.08.2022 ausschließlich über die Internetplattform www.interamt.de (Angebots-ID: 829133) ein. Von Bewerbungen per Post, E-Mail oder anderen Medien bitten wir abzusehen.

Damit das Auswahlverfahren umfänglich und zeitnah betrieben werden kann, gilt es unbedingt darauf zu achten, dass alle Datenfelder entsprechend ausgefüllt sind. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden. Zudem bitten wir zu beachten, dass in der Auswahlphase ausschließlich per E-Mail kommuniziert wird. Überprüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihren Post- und Spam-Ordner.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Für Fragen steht Frau Jana Melling (Tel.-Nr.: 0681/501-4178 / E-Mail: j.melling@wirtschaft.saarland.de) gerne zur Verfügung.