Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Praktikum - Verwaltung der Produktion von Sprachfassungen, Straßburg

ARTE GEIE

Sie möchten wissen, wie die Sprachfassungen der ARTE-Programme produziert werden?
Sie sprechen gut genug Deutsch und Französisch, um sich in einem deutsch-französischen Team einbringen zu können?
Dann ist ein Praktikum im Bereich Postproduktion / Sprachfassungen genau das Richtige für Sie!

Im Rahmen des Praktikums machen Sie sich mit der Herstellung und der Verwaltung der verschiedenen Sprachfassungen von ARTE-Programmen und der Kommunikation mit den Dienstleistern vertraut, die Untertitel und Synchronfassungen liefern. Sie erhalten dabei vor allem Einblick in:

  • Die Betreuung untertitelter und/oder synchronisierter Sprachfassungen von der Herstellung bis zur Fernsehausstrahlung.
  • Die Vorbereitung von öffentlichen Ausschreibungen zum Vergleich von Dienstleistern und Tarifen.
  • Die Budgetkontrolle der Produktionen.
  • Die Analyse und das Reporting über die verschiedenen Tätigkeiten des Bereichs.

Das bringen Sie mit

  • Sie sind während des Praktikums an einer Hochschule immatrikuliert.
  • Sie interessieren sich für die Produktion audiovisueller Inhalte und insbesondere für die Herstellung von Untertiteln und Synchronfassungen.
  • Sie sind gut organisiert und reaktiv.
  • Sie sind mit Tabellensoftware (MS Excel) vertraut.

Ihr Profil

  • Laufendes Bachelor-/Masterstudium in Projektmanagement im Kultur- oder Medienbereich.
  • Gute Deutsch- und Französischkenntnisse.
  • Praktische Erfahrung im Medienbereich ist von Vorteil.
  • Grundkenntnisse in Bezug auf Verwaltungsprozesse.

ARTE besetzt in Straßburg folgende Praktikumsstelle: Ein 6-monatiges Praktikum im Bereich Postproduktion/Sprachfassungen.

Bewerben

Sie sind motiviert?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte geben Sie im Anschreiben Ihren Wunschzeitraum für das Praktikum an.

Jetzt bewerben

ARTE GEIE fördert die Gleichstellung von Menschen mit und ohne Behinderung. Bewerbungen werden nach diesem Grundsatz geprüft.


Die Kontaktaufnahme von Dienstleistern ist untersagt!