Gehälter in den Führungspositionen in Frankreich: Gehaltsbeispiele für Geschäftsführer und Führungskräfte

Gehälter 2010 buchhalterFranzösische Arbeitnehmer sprechen nicht gern über das eigene Gehalt. Es ist für viele Arbeiter und Angestellte in Frankreich schwierig bei langjähriger Beschäftigung herauszufinden, wie ihr Gehalt einzuschätzen ist. Dazu muss man in Frankreich verschiedene Aspekte beachten: wie beispielsweise der regionale Unterschied, die Berechnung von Brutto / Netto Gehältern etc. Hier finden Sie eine Erläuterung in tabellarischer Form sowie kurze Zusammenfassungen über das Durchschnittsgehalt für in Frankreich tätige Manager oder sogenannte "Cadre" (Führungskräfte als leitende Angestellte), im Finanzwesen, Marketing und Vertrieb.

Welche Aspekte sind bei der Gehaltshöhe zu beachten?

Diese Angaben sind unverbindlich. Sie entsprechen mitgeteilten Gehältern und sind somit keine zulässigen Richtwerte. Um den Gegebenheiten des Arbeitsmarktes und der aktuellen Wirtschaftskonjunktur nachzugehen, hat unser Partner - Eurojob-Consulting, die Spezialisten für deutsch-französische Rekrutierung - viele Faktoren mit einbezogen: Buchhaltungsbilanzen der Unternehmen, Stellenangebote, mitgeteilte Statistiken der Agentur für Arbeit und APEC.
Vorsicht: Ein Unterschied von +/- 15% zu Ihrer Gehaltsabrechnung ist vollkommen normal, da einige Kriterien nicht berücksichtigt werden können, wie beispielsweise die finanzielle Situation des Unternehmens, individuelle Leistungen, Größe des Unternehmens etc.

Für Geschäftsführer (PDG - Président Directeur Général) liegt das Durchschnittsgehalt bei 70.000 €. Hierbei liegen 80% der Gehälter zwischen 41.000 und 110.000 €. Allgemein lässt sich feststellen, dass in der Industrie mit durchschnittlich 75.000 € weitaus höhere Führungsgehälter gezahlt werden, als etwa im Dienstleistungssektor, wo der Durchschnitt bei 68.000 € liegt.

1. Durchschnittsgehälter in den verschiedenen Sektoren


Mini Median Maxi
Industrie & Bauwesen 43 75 110
Dienstleistungen 40 68 110
Unternehmensberatung 44 78 112
Öffentlicher Dienst 39 58 100

(in K Euro)

Bei der Festlegung der Gehaltshöhe stellt selbstverständlich die Berufserfahrung den gewichtigste Aspekt dar, allerdings können ebenso weitere Faktoren von großer Bedeutung sein.

2. Eine Frage des Standorts: Paris und die Provinz

Etwas mehr als die Hälfte der Angebote befinden sich in der Provinz. Allerdings sind die höchsten Gehälter bei den Stellenanzeigen zu verzeichnen, welche im Großraum Paris angesiedelt sind. Dort liegt das Durchschnittsgehalt bei 75.000 €, im Gegensatz zu 68.000 € in der Provinz. Diese Tendenz wird auch daran deutlich, dass 10% der Stellen in der Ile-de-France (also dem Großraum um die Hauptstadt) mit mehr als 125.000 € Jahreseinkommen vergütet werden.


Mini Median Maxi
Ile-de-France, Paris
48 75 125
Provinz 40 68 100

(in K Euro)

3. Die Unternehmensgröße

Die Gehälter von Geschäftsführern unterscheiden sich je nach Unternehmensgröße stark voneinander. Die Größe des Unternehmens spielt sogar die entscheidende Rolle bei der Festlegung von Gehältern für Führungskräfte. Ein Geschäftsführer eines kleinen oder mittleren Unternehmens (PME - petites et moyennes entreprises) mit 20-250 Angestellten verdient im Jahr durchschnittlich 115.000 €, während ein Geschäftsführer, der eine Firma mit mehr als 2000 Angestellten führt, durchschnittlich 420.000 € bekommt, also mehr als viermal so viel.

4. Der Unterschied zwischen Männern und Frauen wird bei den Gehältern geringer

Im Bereich der Führungskräfte von SA oder SAS mit mehr als 50 Angestellten sind Frauen immer noch stark unterrepräsentiert (6%). Das Gehalt eines männlichen Geschäftsführers ist außerdem um 28% höher, als das einer weiblichen Kollegin in gleicher Position, somit weichen die Gehälter noch stark voneinander ab. Trotz allem kann man dennoch als positiven Aspekt festhalten, dass diese ungleiche Verteilung in den letzten zehn Jahren deutlich zurückgegangen ist, von 43,7% im Jahre 1999 auf 28% im Jahre 2009.

5. Die Gehälter von Führungskräften steigen am schnellsten in großen Firmen

Je mehr Angestellte ein Unternehmen hat, desto höher ist die Wachstumsrate der Führungsgehälter in Euro: In Betrieben mit mehr als 2000 Angestellten wachsen dieses Gehälter um 4,2%, in den PME mit 20 bis 250 Angestellten lediglich um 1,1%. Außerdem werden die Unternehmensführer besser entlohnt als die Führungskräfte als leitende Angestellte (Cadres): Im Vergleich steigen die Gehälter der ersten Gruppe jährlich um 1,2%, und damit deutlich mehr als bei den Cadres (+0,3%).


Für weitere Informationen zu diesem Thema sowie für eine kostenlose Einschätzung Ihres Gehaltes bzw. des Gehales Ihres Mitarbeiters, berät Sie gerne unser Partner EUROJOB CONSULTING, das deutsch-französische Personalberatungsunternehmen. Nehmen Sie direkt Kontakt mit unserem Spezialisten über das folgende Formular auf: Kostenlose Gehaltseinschätzung.