Connexion-Emploi

Die führende deutsch-französische Jobbörse

Deutsch-französische Rekrutierung im Medienbereich: Das Beispiel von ARTE in Straßburg

20. November 2012

Hinter ARTE verbirgt sich ein Fernsehsender, der in deutsch-französischer Kooperation betrieben wird, mit Hauptsitz im französischen Straßburg und weiteren Standorten in Paris und Baden-Baden. Gesendet wird ein europäisches Kulturprogramm, das sich nach Angaben des Senders an weltoffene Bürger Europas wendet.

Eurojob-Consulting

 

 

 

 

Gegründet wurde der Sender 1991 mit dem Ziel, durch ein gemeinsames Fernsehprogramm Deutsche und Franzosen über die Kultur einander näher zu bringen und damit die kulturelle Integration Europas zu unterstützen. Bis heute ist das ein einzigartiges Medien-Konzept.

Heute, fast 20 Jahre nach der Gründung, hat sich ARTE in beiden Ländern fest etabliert und hat sich in ganz Europa den Ruf eines kreativen Qualitätsprogramms erarbeitet. ARTE hat Partnerschaften mit mehreren öffentlich-rechtlichen Sendern vereinbart: RTBF in Belgien, SRG SSR idée suisse in der Schweiz, TVP in Polen, ERT in Griechenland, ORF in Österreich, YLE in Finnland, BBC in Großbritannien und SVT in Schweden.

Das Leitbild von ARTE

ARTE steht für innovatives Fernsehen, aber auch für folgende Grundwerte, die zugleich das Leitbild des Senders sind: Offenheit, Respekt und Wärme.

Offenheit im Sinne von Aufgeschlossenheit gegenüber der Welt, Themen und Erzählformen und Respekt im Sinne vom Einbezug des Urteils der Zuschauer, der Vielfalt von Meinungen und Sichtweisen und der Schaffung kreativer Freiräume für Autoren, Regisseuren und Produzenten.

Und unter Wärme wird verstanden, Zuschauer aus unterschiedlichsten Kulturen zu bereichern und auf ihre Leidenschaften und Träume durch das Programm einzugehen.

Das Programm

Das Programm von ARTE zeichnet sich durch ein breites Spektrum an Themen und Programmgenres aus. Bei ARTE gibt es qualitativ hochwertige Themenabende, Dokumentationen, Spiel- und Fernsehfilme, Musik- und Theaterübertragungen, Informationssendungen, nur keine Shows und Sportübertragungen.

Die Mitglieder ARTE Deutschland und ARTE France liefern jeweils 40 % der von ARTE gesendeten Programme, die Zentrale 20 %. Ein Teil der Sendungen wird nicht nur in Deutschland und Frankreich, sondern auch in anderen europäischen Ländern und auf der ganzen Welt produziert.

Ungefähr 43 % aller Sendungen sind Dokumentationen, 18 % sind Spielfilme, 10 % Fernsehfilme. 17 % der Programme gehören zum Genre Information und weitere 10 % sind Musik, Theater, Tanz. 2% sind Kurzfilme.

Neuproduktionen haben in unserem Programm einen ganz besonderen Stellenwert: 75 % der Sendungen des ARTE-Abendprogramms sind Erstausstrahlungen. 

Hier finden Sie einige der aktuellen Stellenausschreibungen von ARTE: