Ranking der Ingenieurschulen in Frankreich

Ranking der Ingenieurschulen in FrankreichDie Art der Hochschule und damit die Art des Abschlusses spielt in Frankreich eine sehr große Rolle bei der späteren Suche nach einer Arbeit. In Deutschland ist den Personalverantwortlichen die Bedeutung und das Renommée bestimmter Hochschulen und Abschlüssen aber gar nicht bekannt.

Besonders die Ingenieurschulen gehören zu den angesehensten und wichtigsten Hochschulen Frankreichs, die Absolventen haben einen zunehmenden Einfluss auf die Gehaltstabellen der Unternehmen. Wenn Sie also ein deutscher Austauschstudent sind, erhöhen Sie mit einem Studium an einer Ingenieurschule Ihre Berufschancen enorm.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, stellen wir Ihnen hier ein Ranking der Ingenieurschulen in Frankreich vor, das die Zeitschrift L'Usine Nouvelle der Groupe Industrie Services Info (GISI) für 2011 erstellt hat.

Ausbildung von Ingenieuren in Frankreich

In Frankreich werden Ingenieure an Ingenieurschulen (Ecoles d'Ingénieurs), das sind zu den Grandes Ecoles zählende Elitehochschulen und an Universitäten, ausgebildet.

Der Vorteil der Grande Ecoles gegenüber den Universitäten liegt in der stärker berufspraktischen und weniger forschungsorientierten Ausrichtung der Ausbildung: Projekte und Praktika sind überwiegend an die Anforderungen des Arbeitsmarktes angepasst. Dadurch haben Absolventen dieser Ingenieurschulen verhältnismäßig hohe Berufschancen. Die Art dieser Ausbildung ist in etwa mit dem erweiterten Ingenieur-Studium an einer Fachhochschule in Deutschland gleichzusetzen und hat Master-Niveau. Insgesamt gibt es an den ca. 240 Ingenieurschulen in Frankreich jedes Jahr 26 000 Absolventen, die das Studium mit einem Diplom abschließen.

Aber auch an einer Universität kann man den Ingenieur-Abschluss erhalten. Das Studium an einem Institut Universitaire Professionnalisé (IUP), ein praxisnahes Universitäts-Institut, entspricht einem Universitäts-Studium an einer Technischen Universität in Deutschland.
Nach einem Abschluss an einem IUP ist man in der Regel spezialisierter, als die Absolventen einer Grande Ecole, wo die "ingénieurs diplômés" eher über allgemeinere Kenntnisse verfügen und daher auch als "ingénieurs généralistes" bezeichnet werden. Durch den geringen Grad der Spezialisierung sind die Absolventen der Grande Ecoles vielseitiger auf dem Arbeitsmarkt einsetzbar.

Die Bezeichnung für beide Ingenieur-Typen ist zwar gleich, der Unterschied wird eher in der Bezahlung deutlich: Absolventen einer Grande Ecole verdienen meistens deutlich mehr.

Ranking der französischen Ingenieurschulen

  1. Polytechnique Palaiseau
  2. Grenoble INP
  3. Mines ParisTech
  4. INSA Lyon - Villeurbanne
  5. Arts et Métiers ParisTech
  6. ISAE Toulouse
  7. UTC Compiègne
  8. Telecom ParisTech - Paris 13e
  9. Ecole des Ponts - ParisTech
  10. Centrale Lyon
  11. ENAC Toulouse
  12. INSA Toulouse
  13. Centrale Paris
  14. ESPCI ParisTech - Paris 5e
  15. Mines de Nancy
  16. Centrale Nantes
  17. Telecom Bretagne - Brest
  18. AgroParisTech - Paris 5e
  19. ENSTA ParisTech - Paris 15e
  20. Ecole des Mines de Saint-Etienne

Quelle : Usine Nouvelle (2011)

Mehr zu diesem Thema: Gehälter von Ingenieure in Frankreich