Muster eines französischen Lebenslaufs eines Geschäftsführers: 5 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Muster eines französischen Lebenslaufs eines GeschäftsführersBewerbungen können in Frankreich je nach Branche unterschiedlich aussehen. Im folgenden schauen wir uns den französischen Lebenslauf eines Geschäftsführers an, der in verantwortlicher Position in einem Profit-Center tätig war und analysieren, wie man ihn verbessern kann. Dazu geben wir 5 nützliche Tipps.

Vorlage eines französischen Lebenslaufes als Geschäftsführer herunterladen

Erster Eindruck: Der Lebenslauf ist in manchen Punkten ziemlich ungenau, was ihn schwer verständlich macht. Beispiel: „Erstellung und Entwicklung von E-Commerce-Lösungen" könnte ohne genauere Erklärung sowohl das Einrichten eines Online-Shops bedeuten als auch eines privaten Verkäuferkontos bei Amazon.

1. Zusammenfassung statt zusammenhangsloser "Kompetenzbereich"

Am Anfang sollte eine kurze Zusammenfassung des Berufsweges stehen. Der Personaler wird automatisch den Bereich "Kompetenzen" lesen, um rasch die wichtigsten Punkte und Stationen der bisherigen Karriere auszumachen.

In diesem Punkt wird er aber beim vorliegenden CV nicht zufrieden sein, und das aus zwei Gründen. Zum einen sind die Kompetenzen und Fähigkeiten in dieser Rubrik völlig aus dem Zusammenhang genommen. Das Einzige, wozu diese Darstellung führt, sind Zweifel an genau den aufgelisteten Kompetenzen.

Der Personaler findet hier eine Reihe an Kompetenzen, die er aber nicht einordnen kann und die daher ihre Aussagekraft verlieren, zumal sie in keinem Kontext stehen. Zum anderen spiegelt sich die „strategische Dimension" in den Kompetenzen überhaupt nicht wider.

Das menschliche Gehirn ist so gebaut, dass es vor allem Mängel bemerkt. Der „Kompetenzbereich" in dieser Bewerbung weist den Kandidaten eher als kaufmännischen Angestellten aus, denn als echten Leiter eines Profit-Centers. Eine „Karrierezusammenfassung" zu Beginn, in der die Ziele, Stärken und die Erfahrung stehen, wären hier deutlich wirksamer.

2. Aktuelle Erfolge besser herausstellen

Die aktuelle Berufserfahrung wird nicht genügend unterstrichen. Dafür, dass der Bewerber fünf Jahre als CEO gearbeitet hat, ist die Darstellung recht minimalistisch. Dieser nachteilige Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass Schlüsselinformationen wie Details zur Umsetzung von E-Commerce-Lösungen fehlen, auch von den Managementerfahrungen ist nichts zu sehen.

Ein Personaler erwartet von einem Bewerber, der in einer führenden Position war, dass er sich verkaufen kann. Dieser Lebenslauf deutet eher auf einen Mangel an Selbstvertrauen hin; zumindest könnte ein Personaler ihn genauso interpretieren. In anderen Worten, dieser Lebenslauf gibt dem künftigen Arbeitgeber nicht unbedingt das Gefühl, als hätte er einen professionellen Kandidaten vor sich, der ein Profit-Center weiterentwickeln kann.

3. Die Erfolge der vergangenen 10 Jahre besser zeigen

In diesem Lebenslauf fehlen bestimmte Elemente, die den Bewerber von anderen Kandidaten abheben könnten. Welcher Punkt, welches Ereignis macht den vorliegenden Bewerber so besonders wertvoll? Inwieweit lässt insbesondere die Beschreibung „Verantwortlich für Mittelbeschaffung und die Vermarktung des Produkts unter eigenem Markennamen" den Personaler diese Bewerbung besonders berücksichtigen?

Eine nicht weiter entwickelte und ausgeführte Verantwortlichkeit ist im Grunde recht wertlos. Die Information, die hier beispielsweise fehlt, wäre folgende: Wie wurde die Beschaffung der Mittel genau vorgenommen? Wie wurden die Vermarktung genau konzipiert? Man muss hier mehr sagen, als nur die grundlegenden Arbeiten eines Produktionsleiters aufzuzählen. Für jeden Karriereschritt müssen Ergebnisse und strategische Vorgehensweisen erklärt werden.

4 . Die Abschlüsse korrekt benennen

Im Bereich „Ausbildung" fehlen teilweise die Datumsangaben zu bestimmten Ausbildungsstationen, speziell das Zertifikat BTS Actions commerciales (BTS=Brevet de Technicien Supérieur). Es ist wichtig für einen Personaler die gesamte Dauer der Ausbildung zu sehen. Abgesehen davon war der genaue Titel dieses Abschlusses bis 2004 „BTS Action commerciale". Derzeit nennt er sich „BTS Management des unités commerciales".

5. Sprachkenntnisse genau beschreiben

Bei den Sprachkenntnissen sagt "Englisch - Spanisch" ohne eine Angabe des Niveaus so gut wie nichts aus. Man muss das Niveau angeben und auch die praktische Anwendung im beruflichen Kontext nachweisen. Den Personaler interessiert das aktuelle Niveau und wie der Bewerber diese Kenntnisse in seinem künftigen Posten, auf den er sich bewirbt, einsetzen kann. Es ist wichtig für ihn zu sehen, dass die für die Stelle notwendigen Kenntnisse da sind, und zwar auf einem Niveau, das keine nachträgliche Schulung auf Kosten des Unternehmens nötig macht.

Mehr Artikel zum Thema: