Gehälter von Ingenieuren in Frankreich: Wer verdient am meisten?

Gehälter von Ingenieuren in Frankreich2011 lag das jährliche Brutto-Gehalt von Ingenieuren in Frankreich im Durchschnitt bei 52 970 Euro. Fach- und Führungskräfte sind am besten bezahlt wie auch Ingenieure im Hightech-Sektor.

Nach einer Erhebung des Conseil des ingénieurs et scientifiques de France (CNISF) gibt es in Frankreich aktuell 722 500 Ingenieure. Diese Berufsgruppe ist weitgehend von der Krise verschont geblieben, denn Anfang 2011 waren laut CNISF nur 4,5% der Ingenieure arbeitslos. Eine vergleichsweise geringe Zahl. Die Arbeitslosenquote lag sogar noch einen Punkt unter der im Jahr 2010.

In der Tat ist es so, dass sich der Arbeitsmarkt für Ingenieure seit 2010 wieder deutlich erholt und die Krise von 2008 weit hinter sich gelassen hat. "Die Industrieunternehmen haben in erster Linie versucht, ihre Experten zu halten, aber auch allgemein die Fachkompetenz für den Aufschwung zu verstärken. Der Arbeitsmarkt hat sich erholt. Das hat sich allerdings kaum in einem Anstieg der Gehälter bemerkbar gemacht, eine Lohn-Explosion ist ausgeblieben. Das Durchschnittsgehalt von Ingenieuren hat sich bei 52 970 Euro brutto im Jahr eingependelt."

Wir haben Olivier Jacquemond, Geschäftsführer der deutsch-französischen Personalvermittlung Eurojob Consulting zu den Perspektiven für deutsche Ingenieure auf dem französischen Arbeitsmarkt befragt.

Interview Olivier Jacquemond Eurojob-Consulting

CE.: Waren Ingenieure 2011 in Frankreich genauso gefragt wie in Deutschland?

O.J.: Wie in Deutschland im Jahr 2011 verhält es sich ähnlich wie 2010. Es gibt nichts wirklich Neues auf den Gehaltsabrechnungen. Natürlich hängt das vom jeweiligen Fall ab. Die Jagd nach Fachkräften geht weiter und Ingenieure können sich eigentlich entspannt zurücklehnen.

Auf dem Markt sind natürlich Manager-Profile hoch im Kurs, aber wir haben festgestellt, dass es vor allem Fachkräfte sind, die von der Entwicklung am meisten profitiert haben. Für 2012 ist alles noch ziemlich unsicher. Bestimmte Sektoren wie die Energie-Branche, aber auch der Schienenverkehr und die Luftfahrtindustrie zeigen sich aber besonders dynamisch. Ein gutes Vorzeichen. Hier werden in einigen Positionen die Gehälter sicher ansteigen.

Wie werden Manager und Führungskräfte in Frankreich bezahlt?

Kompetenzen im Management zahlen sich aus. Ein Geschäftsführer - an der Spitze der Pyramide - bekommt ein sehr gutes Gehalt. Logischerweise ist ein solches Profil sehr selten: Geschäftsführer mit Ingenieursausbildung und Manager in einem. Er muss die Leitung und Verwaltung von Produktionsstandorte gewährleisten können. Sein Profil: Natürlich ein abgeschlossenes Ingenieur-Studium, am besten begleitet durch einen Abschluss in Betriebswirtschaft, das ist immer das Beste. Für einen solchen Manager-Posten sollte er an die 20 Jahre Berufserfahrung mitbringen. Das Gehalt schwankt gemäß seiner Erfahrung und des Umsatzes des Unternehmens zwischen 80 000 und 180 000 Euro brutto im Jahr.

Ein Werksleiter kommt auch gut davon. Für eine solche Stelle als Betriebsmanager sollte man wenigstens 10 Jahre Erfahrung im industriellen Umfeld haben. Das Gehalt fällt hier insgesamt noch höher aus, es liegt zwischen 60 000 und 200 000 Euro brutto pro Jahr und hängt von der Berufserfahrung und der Größe des zu verwaltenden Personalbestands ab. In diesem Gehalt sind Sachleistungen, wie beispielsweise der Dienstwagen, noch nicht mit eingerechnet.

Wie steht der Gehaltsspiegel für Ingenieure?

Je nach Fachgebiet gibt es unter den Ingenieuren Experten, die sehr stark auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind. Ein Experte für Energie kann mit einem Gehalt beginnend ab 50 000 Euro brutto rechnen. Die Chancen steigen hier mit einer mindestens 5jährigen Berufserfahrung sehr.

Welches sind die Schlüsselsektoren für die Ingenieure in Frankreich?

Die besten Positionen gibt es für Projektmanager im Bereich Automobil, Schienenverkehr oder Luftfahrt. "Durch das große Interesse fast aller Industriezweige an diesen Berufen entwickeln sich die Gehälter in diesen Bereichen im Augenblick stark.", zeigt die Studie von CNISF. Das Gehalt schwankt hier zwischen 35 000 und 90 000 Euro brutto pro Jahr.

Die erneuerbaren Energien entwickeln sich ebenfalls zu einer wahren Goldgrube. Der Projektmanager für erneuerbare Energien ist mit der Erstellung und Verwaltung von Energieparks zur Stromerzeugung durch Windkraft, Sonnenenergie, Biomasse oder Biogas befasst. Auch in diesem Bereich ist der Gehaltsanstieg stark an die bestehende Erfahrung gekoppelt. Und erfahrene Bewerber gibt es in diesem Bereich wenige, weshalb sie auch sehr stark gefragt sind. Kandidaten mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung in diesem Gebiet, mit einem bestehenden Portfolio bereits ausgeführter Projekte und konkreten und ausbaufähigen Kontakten, können mit einem Gehalt ab 60 000 Euro brutto pro Jahr rechnen.

Mehr in unserem Gehhaltsspiegel für Frankreich: Gehälter in Frankreich 2012