10 Tipps für ein Telefonvorstellungsgespräch in Frankreich

10 Tipps für ein Telefonvorstellungsgespräch in FrankreichHeutzutage wählen Personalvermittler und Unternehmen immer öfter ein erstes Telefoninterview zur Auswahl Ihrer Bewerber, und laden nur diejenigen, die in die engere Auswahl gekommen sind danach zu einem zweiten persönlichen Gespräch ein. Aber das Telefongespräch ist fast noch anstrengender für den Bewerber, als das persönliche Vorstellungsgespräch. Daher haben wir Olivier Jacquemond (Geschäftsführer der Deutsch-Französischen Personalvermittlung Eurojob-Consulting) befragt und Ihnen die 10 wichtigsten Tipps zusammengestellt, um Ihnen bei der Vorbereitung auf ein französisches Telefoninterview behilflich zu sein.

1. Unterschätzen Sie die Fremdsprache nicht

Auf den ersten Blick mag ein Telefongespräch leichter erscheinen als ein persönliches. Man könnte denken, dass man mehr Freiraum zur Improvisation habe, dem ist allerdings nicht so. Im Gegenteil, ein Telefongespräch ist sogar noch anspruchsvoller. Der Personalberater hat mehr Zeit, um sich Notizen zu machen, ist weniger abgelenkt, als bei einem persönlichen Gespräch, was bedeutet, dass er viel aufmerksamer sein kann. Außerdem wird das Gespräch in Französisch geführt. Wenn diese Sprache für Sie eine Fremdsprache darstellt, ist es stets schwieriger, sich auszudrücken, als es in der eigenen Muttersprache der Fall wäre.

2. Bereiten Sie sich gut vor

Genau wie bei einem persönlichen Gespräch müssen Sie sich natürlich gut auf das Gespräch vorbereiten. Besuchen Sie die Internetseite des Unternehmens, sammeln Sie Informationen und nennen Sie im Laufe des Gespräches mindestens 2-3 Schlüsselelemente des Unternehmens, die Sie besonders angesprochen haben bzw. die gut mit Ihrem Profil zusammenpassen, um so Ihre analytischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

3. Auch der Ort ist ein Faktor

Natürlich können Sie ein solch wichtiges Gespräch nicht unterwegs oder im Supermarkt führen. Sollte der Personalchef Sie also an einem solchen Ort erreichen, bitten Sie ihn, Sie später noch einmal zu kontaktieren. So können Sie einen ruhigen Ort bei Ihnen zu Hause wählen.

4. Seien Sie rechtzeitig bereit

Wenn das Gespräch für 14 Uhr vereinbart wurde, seien Sie schon mindestens eine Viertelstunde früher bereit, falls Ihr Gesprächspartner schon ein paar Minuten früher anruft. In den Minuten vor dem Gespräch haben Sie außerdem noch Zeit sich zu konzentrieren und auf das Gespräch einzustellen.

5. Seien Sie 100% konzentriert

Bei einem solchen Telefongespräch müssen Sie zu 100% konzentriert sein, vermeiden Sie es also auf jeden Fall, vor einem Computer oder Fernseher zu sitzen, der Sie ablenken könnte. Der Personalchef wird sofort merken, wenn Sie nicht voll bei der Sache sind und dies als einen negativen Aspekt werten.

6. Seien Sie klar und präzise

Der Personalchef wird sich vollkommen auf Sie und Ihre Aussagen konzentrieren, sogar noch mehr, als wenn Sie persönlich vor ihm sitzen würden. Sie müssen bei Ihren Antworten klar, präzise und gut strukturiert sein. Vermeiden Sie ausschweifende Sätze oder allzu komplizierte Formulierungen im Französischen, oftmals sind knappe, präzise Satzstrukturen in dieser Situation sehr viel angebrachter und zielführender.

7. Seien Sie auf „Rollenspiele" vorbereitet

In jedem Gespräch wird der Personalchef ein paar Minuten dafür verwenden, Sie in einer fiktiven Situation zu testen. Für einen Bewerber, der sich für eine Stelle mit hohem Kundenkontakt interessiert, könnte eine solche Situation also der Umgang mit einem unzufriedenen Kunden sein. Wenn er seinen Beruf beherrscht, sollte das für den Bewerber kein Problem darstellen. Für den Personalchef ist ein Rollenspiel eine gute Gelegenheit den Bewerber sozusagen "in Aktion" zu erleben und so Näheres über dessen Kompetenzen zu erfahren.

8. Stellen Sie Fragen

Begnügen Sie sich nicht damit, lediglich auf die Fragen Ihres Gesprächspartners zu antworten, sondern stellen Sie selbst auch zwei bis drei Fragen zum Unternehmen und dem möglichen Arbeitsplatz.

Weitere Informationen zum Ablauf eines Vorstellungsgesprächs in Frankreich unter: Die 10 häufigsten Fragen während eines Vorstellungsgesprächs in Frankreich

9. Denken Sie an einen guten Abschluss des Gesprächs

Um sich von anderen abzusetzen, können Sie am Ende des Gesprächs noch einmal bei Ihrem Gesprächspartner nachfragen, wie er das Gespräch einschätzt, ob alles klar geworden ist, oder ob Sie eventuell auf einige Punkte noch einmal konkreter eingehen sollen.

10. Wählen Sie die passende Ansage auf Ihrem Anrufbeantworter oder Ihrer Mobilbox

Natürlich kann es vorkommen, dass ein Personalchef Sie einmal nicht direkt erreicht und auf Ihrem Anrufbeantworter / Ihrer Mailbox landet. Seien Sie auf diesen Fall vorbereitet, und vermeiden Sie allzu kreative Ansagen oder Musik. Für Ihre Jobsuche kann auch eine seriöse Ansage mitentscheidend sein!

Finden Sie all unsere Tipps für Ihre Bewerbung in Frankreich unter Bewerben in Frankreich.

Weitere Tipps auf Französisch: